Pickup Expeditionsfahrzeug Doppelkabine

Expeditionsfahrzeug für 4 Personen Ford Ranger

Expeditonsfahrzeug Ford Ranger mit Doppelkabine

Der Doppelkabiner oder Doublecab ist in der Regel ca. 30cm kürzere Ladefläche gegenüber dem Extracab und ca. 80cm kürzere gegenüber dem Singlecab. Dies bedeutet letztendlich auch eine kürzere Wohnkabine.

Hat man nun bereits einen Doppelkabiner, oder möchte man mit bis zu vier Personen verreisen ist ein Aufbau zum Expeditionsfahrzeug auch bei einem Doublecab möglich.

Durch die zusätzliche Offroad-Ausrüstung, wie Seilwinde, Fahrwerk, größerer Wassertank und Zusatzbatterien kommt man auch bei Expeditionsfahrzeugen bei der Zuladung häufig an Grenzen. Das Bett im Format 220*180 könnte auch zu Dritt genutzt werden. Alternativ kann man die Sitzbank zu einem durchaus bequemen Bett für zwei Kinder im Mass von ca. 178*140 umbauen.

In diesem Beispiel wurde ein Ford Ranger zu einem autarken Expeditionsfahrzeug umgebaut. Neben Modifizierungen am Fahrzeug, wie z.B. Fahrwerk, Höherlegung, größerem Tank, zusätzliche LED-Scheinwerfer, Seilwinde und Schnorchel bietet die autarke Wohnkabine mit Heizung, zwei  leistungsstarken Lithiumbatterien und modularem Frischwassertank die Möglichkeit trotz der extrem kompakten Größe mehr als eine Woche autark reisen zu können.

Fahrzeugkonzept

Leichtes Reisefahrzeug für 2 Erwachsene und 2 Kinder mit Maximum an Sicherheitsreserven (Fahrwerk, Bodenfreiheit, Unterfahrschutz, Reifen, Batterie, Seilwinde, etc.). Autarkie für mindestens 7 Tage und Eignung für alle Klimazonen. Schlafen und Sitzen soll auch bei geschlossenem Hubdach z.B. bei Sturm möglich sein. Ausreichend Stauraum. Individuelle Folierung der Kabine.